VHS Selm
Sie befinden sich hier:

Internationaler Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Erstellt von Manon Pirags |

Der Filmbeitrag hat eine Einführung zu Bildern des bekannten österreichischen Künstlers Manfred Bockelmann zum Thema. Bockelmann (einigen vielleicht als Bruder Udo Jürgens bekannt) zeichnet seit etwa 10 Jahren Portraits der "Kinder von Auschwitz". Sein Anliegen ist es, die ermordeten Kinder wieder ins Bewusstsein zu holen.

Roman Salyutov, Pianist, Dirigent und unter anderem Gründer des deutsch-israelischen Yachad-Chamber-Orchestra, ist seit vielen Jahren intensiv um eine aktive Erinnerungskultur bemüht. Erinnerung darf nicht zur leeren Hülse werden, es ist eine ständige Verantwortung, das ist sein Anliegen. Auch wir bei der VHS im FoKuS Selm stehen zu dieser Verantwortung. Umso mehr haben wir der kurzfristigen Anfrage von Herrn Dr. Salyutov zu Filmaufnahmen anlässlich des 76. Jahrestages der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau im Gedenkort Alte Synagoge Selm-Bork gerne zugestimmt.
"Wer vom heute weit verbreiteten Antisemitismus und Israelhass, egal unter welchem Deckmantel er verpackt ist, nichts mitbekommen wolle, sich nicht bilden und aufklären lasse, zählt zur schweigenden Masse. Den Zivilisationsbruch der Shoah habe aber damals eine schweigende Masse möglich gemacht. Die Pflege der Erinnerungskultur muss eine ständige Mahnung und Motivation für täglich entschlossenes Handeln sein. ", so Roman Sayutov anlässlich der Ausstelllungseröffnung am 09.11.2020 in Bergisch-Gladbach. (in in-gl.de vom 10.11.20)

Wir laden Sie herzlich ein zum digitalen Besuch der Synagoge, zu einer Zeit des Innehaltens und Gedenkens.

 


Zurück