VHS Selm
Sie befinden sich hier:
André Kieslich

Sounds of Music


Sie sind Vertreter*innen der Popmusik und haben gleichzeitig Musikgeschichte geschrieben:

Barbra Streisand, Bob Dylan, Billy Joel, Simon & Garfunkel, Neil Diamond, Carole King, Leonard Cohen – um nur einige zu nennen.
Doch das ist nicht alles was sie eint: sie gehören zu einer beeindruckenden „Liste“ jüdischer Künstler*innen. So ist Barbra Streisand nicht nur als US-amerikanische Sängerin bekannt, auch als Schauspielerin und Regisseurin brillierte sie. Der Film und die Musik des Films „Yentl“ (1983) verhalfen ihr zu ihrem jüdischen Coming-out. Ein anderer Großer der Popmusik ist Bob Dylan, der zudem den Literatur-Nobelpreis erhielt. Sie und viele andere treten als jüdische Musiker*innen in ihren Liedern für eine sozial-gerechtere, bessere Welt ein: mit diesem Tikkun Olam entsprechen sie - bewusst oder unbewusst – der jüdischen Tradition.

Am Beispiel ausgewählter namhafter jüdischer Künstler*innen referiert der Historiker Dr. L. Joseph Heid in diesem VHS-Semester über deren Leben und ordnet ihre Kunst musikalisch-literarisch ein.

Der Vortrag findet statt am  Dienstag, den  28.09.2021, von 18.00 - 19.30 Uhr, in der Alten Synagoge Bork. Die Gebühr beträgt 6,00 Euro.
Anmeldungen zur Veranstaltungen nimmt die VHS im FoKuS Selm telefonisch unter Tel. 02592/9220 oder online unter www.vhs-selm.de entgegen.


Zurück